Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg e.V.
       Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg e.V.

                     Aktuell 16/17

22.06.2017

 

Reutemann führt Rattlinger kommisarisch

Narrenverein will die Nachfolge des verstorbenen Roland Schon im nächsten Jahre regeln

Rielasingen. Kürzlich fand die Generalversammlung des Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg statt. Die Neuwahlen wurden laut einer Mitteilung des Vereins satzungsgemäß im normalen Turnus abgehalten, die Stelle des ersten Vorsitzenden wird für dieses Jahr deshalb nicht besetzt. Sie wurde die letzten 22 Jahre durch den am 1. April völlig überraschend verstorbenen Roland Schoch ausgefüllt.

Kommissarisch übernimmt diese Position nun erst einmal der bisherige und wiedergewählte zweite Vorsitzende Holger Reutemann. Die Vorstandschaft werde den Verein im Sinne von Roland Schoch weiter führen, die bevorstehenden Aufgaben werden in gemeinschaftlicher Arbeit erledigt, so die Mitteilung.  Bestätigt wurden bei den Wahlen an diesem Abend als 3. Vorsitzender Sascha Becker, als 2. Schriftführerin Sandra Grubert, als 2. Kassier Markus Paul und neu als 3. Kassiererin Jennifer Nickl.

 

 

05.05.2017

April 2017

Rattlinger-Narren in Rielasingen trauern um Präsident Roland Schoch

Mitten aus dem Leben hat es den Rattlinger Narrenpräsidenten am Wochenende gerissen. Wie gestern bekannt wurde, ist Roland Schoch überraschend gestorben. Auf einem Ausflug ins nordbadische Karlsruhe ereilte ihn sein Schicksal. Obwohl Ärzte schnell zur Stelle waren, sei für den 52-Jährigen jede Hilfe zu spät gekommen.

Umtriebig war Schoch nicht nur zur Fasnet, sondern am Liebsten das ganze Jahr. Unterhaltung war sein Lebenselixier, gleichgültig ob mit Komödie oder Komposition. Nicht nur auf der Narrenbühne hat er mit Hintersinn die menschlichen Schwächen treffsicher aufgespießt, sondern auch mit kabarettistischen Bühnenprogrammen – und das ohne sich selbst zu schonen.

Sein Credo: "Der Weg des Narren ist die Straße"

Sein besonderes Engagement galt aber dem Narrenverein Burg Rosenegg. Seit mehr als 22 Jahren hat er als Vorsitzender die Geschicke der Rattlinger gelenkt. Ein Höhepunkt war die Realisierung des Narrenschopfs für die Zunft, ein anderer das große Fest zum 150-jährigen Jubiläum der Narretei in Rielasingen. Sein Talent war es, Menschen zusammen zu führen – und die Narren im Besonderen. Konsequent hat er daran mitgearbeitet, die drei Zünfte der Gemeinde gemeinsam auftreten zu lassen. "Sein Tod ist ein echter Schock", erklärt Schochs Stellvertreter in der Zunft, Holger Reutemann. Angesichts der tragischen Nachricht werde auch die anstehende Generalversammlung der Rattlinger in wenigen Wochen verschoben. "Wir müssen uns jetzt erstmal neu sortieren", so Reutemann.

"Der Weg des Narren ist die Straße", lautete Schochs Credo. Und so hat er es stets gehalten und dabei die Welt erkundet. "Er war ja viel unterwegs", erklärt sein Bruder Gerd Schoch. Seine Familie habe er dabei immer auf dem Laufenden gehalten, wo er sich gerade aufhält und wenn er wieder zurück gekommen ist. Diesmal nicht. Dabei hatte er noch manchen Plan. In letzter Zeit wurde die Musik für ihn immer wichtiger, erinnert sich sein Bruder Gerd. Hatte er in den vergangenen Jahren als Kulturveranstalter auch die Fäden gezogen, um Rielasingen-Worblingen auf der großen Fernsehbühne beim närrischen Ohrwurm in der Stadthalle Auftritte zu ermöglichen, so plante er aktuell, eine eigene Komposition zu veröffentlichen. Die Trauerfeier soll am Mittwoch, 12. April in Rielasingen stattfinden.

Bericht vom Südkurier 05.04.2017

 

 

22.02.2017

Narrenverein Burg Rosenegg zeichnet verdiente Mitglieder  an der Ordenssitzung 2017 aus 

 

 

 

Für 3 Jahre wurden geehrt 

 

Jano Pereira, Marc Herrmann, Sandro Jenco, Nicole Urch, Lukas Uhler, Marc Eder, Rudolf Staib, Thomas Schmidt, Elke Sixta, Ayla Anderson, Benjamin Uhler, Thomas  Gonsior, Lars Meister und Marc Fürst

 

 

 

Für 10 Jahre wurden geehrt  

 

Myriam Kober, Sabrina Fenker, Petra Klingert, Matthias Graf, Klaus Rohr, Alexander Schlenker,  Mario Wölfle und Patrick Weber

 

Für 15 Jahre wurden geehrt

Wolfgang Beck und Andreas Fürst

 

Für 20 Jahre wurden geehrt

Stefan Roth und Maria Dietrich-Nova

 

Für 25 Jahre wurden geehrt

Ralf Fürst und Günter Dietrich.

 

 

Für 40 Jahre wurden geehrt

Bernhard Beger und Manfred Böhringer

05.02.2017

Närrischer Wegweiser durch Rielasingen-Worblingen

Rund 400 Besucher wollten in der Talwiesenhalle erleben, wie der Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg das lokale Geschehen im vergangenen Jahr aufarbeitet.

Die Holzer können tanzen – also darf die Gilde 257 bei der Premiere des Narrenspiegels in der Talwiesenhalle die Bühne nicht ohne Zugabe verlassen. | Bild: Ingeborg Meier Südkurier

 

                                zum Bericht           zu den Bildern

04.02.2017

Ein Narrenfest im Gedenken
an Franz Schaffart
 
Rattlinger Narrenspiele über Wohnungsnot,
Priestermangel, Liebesnot, eine Drehleiter und "Winni
 
 
Trauer und Freude liegen manchmal ganz nah beieinander.

 

Denn die diesjährigen Narrenspiele in Rielasingen sind dem Rielasinger „Urnarr“ Franz Schaffart gewidmet, der am Abend vor der Premiere am Freitag in der Talwiesenhalle im 101. Lebensjahr verstorben ist. Schaffart war unter anderem vor 59 Jahren der Initiator der Rattlinger Narrenspiele gewesen. Zunftmeister Roland Schoch ließ die über 500 Besucher in der Halle ein dreifaches „Hoorig“ auf den Rielasinger Fastnachts-Pionier ausrufen. 

 

                               zu den Bildern       zum  Pressebericht

03.02.2017

             Nachruf

Am 02.02. verstarb unser Ehrenvorsitzender

 

               Franz Schaffart

 

Franz gehörte zu der Generation, die nach dem Krieg die Fasnet in Rielasingen zu neuem Leben erweckt haben. Bereits 1947 war er dabei als die ersten Vorbereitungen getroffen wurden, die Fasnet in Rielasingen neu zu organisieren. 1957 wurde dann der Narrenverein „Burg Rosnegg“ wieder gegründet und er wurde dessen 1. Vorsitzender.

 

Franz war Initiator der „Rattlinger Narrenspiele“, die dann ab 1958 in der Rosenegghalle aufgeführt wurden.

 

1962 war er Chef-Organisator des 100-jährigen Jubiläums; mit diesem verbunden war die Ausrichtung eines Narrentreffens innerhalb der damals noch jungen Narrenvereinigung „Hegau-Bodensee“, die Franz später auch zum „Narrenvogt“ ernannt haben.

1976 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Auch nach seiner Zeit als 1.Vorsitzender war Franz bis zuletzt immer aktiv am Vereinsgeschehen dabei.

Unvergessen bleibt sein Einsatz beim Bauprojekt „Rattlinger Narrenschopf“ (2006-2009). Selbst mit damals 90 Jahren, hat er vor allem seine organisatorischen Fähigkeiten in den Dienst des Vereins gestellt und uns unterstützt.

Wir durften 2015 mit ihm seinen 100-jährigen Geburtstag feiern. Für alle, war dies ein unvergessliches Erlebnis.

Franz war ein Optimist aus Leidenschaft, sein Lächeln, sein Humor und auch sein Alefanz hat er sich  bis zum Schluss bewahrt.

Wir “Rattlinger“ verneigen uns vor  unserem Ehrenvorsitzenden, dem wir und die Rielasinger Fasnet viel zu verdanken haben.

Allen, die um ihn trauern, gilt unser Mitgefühl. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Rattlingen im Februar 2017

Roland Schoch

 

01.02.2017

Der Countdown läuft.

 

 

Bei der Regisseurin Dagi Wenzler-Beger laufen alle Fäden zusammen, bis das Prgramm der 59. Rattlinger Narrenspiele steht. 

 

 

Noch wenige Karten gibt es für die Premiere am Freitag 03.02. bei Hoffmannoptik in Rielasingen

29.01.2017

               Nachruf

Am vergangenen Donnerstag  mussten wir Abschied nehmen von unserem langjährigen aktiven Mitglied

 

Reinhard Stadelhofer -Hofer

 

Reinhard war seit 1992 Mitglied der Zimmermannsgilde. Auch stand er in dieser Zeit aktiv bei den „Rattlinger Narrenspiele“ auf der Bühne der Rosenegghalle.

Stets war er uns ein zuverlässiger Narren -freund und ein Mitglied, der auch seine handwerklichen und beruflichen Fähigkeiten in den Dienst des Vereins stellte.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, allen  Angehörigen und Freunde, die um ihn trauern.Wir „Rattlinger“ werden unserm „Hofer“ ein ehrendes Andenken bewahren.

 

                                        Rielasingen im   Januar 2017 Roland Schoch

                                                           NV „Burg Rosenegg

28.01.2017

Hoorig Hoorig Hoorig isch de sell! 
Der Baum steht .... 
Happy Birthday

NV Neu Böhringen 

Die Zimmermannsgilde des Ratllinger Narrenvereins stellte zu Jubiläum  111+ 1 des Narrenvereins  Neu Böhringen den Narrenbaum                                                     zu den Bildern

28.01.2017

In Rielasingen-Worblingen sind Narren bereit zur Narretei

Rattlinger, Schaflinger und Katzdorfer machen gemeinsames Programm: Gemeinsame Aktionen wecken Vorfreudeauf die fünfte Jahreszeit

14 Meter lang ist das neue Banner für die Empore des Festsaales in der Talwiesenhalle. Bestückt ist es mit vielen fasnächtlichen Motiven aus Bildern des Malers Werner Fluck. Ganz bewusst wollen die Narren damit an den Künstler erinnern, der im Jahr 2015 verstorben ist, und immer wieder närrische Motive geschaffen hat. Abbildungen der Figuren aus dem Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg, vom Narrenverein Katzdorf Arlen und der Narrenzunft Schaflingen schmücken dieses neue Band, dass helfen soll, die Balustrade fasnächtlicher erscheinen zu lassen. "Jahrzehntelang malte Werner Fluck das Bühnenbild der Rattlinger", erinnert Otto Kasper aus Rielasingen-Worblingen. Er hat die neue Verkleidung möglich gemacht. "Bei den Narrenspielen im letzten Jahr hat er zugesagt, für eine schönere Dekoration der Empore zu sorgen", verrät Holger Reutemann, zweiter Vorsitzender der Rattlinger. Er hat nun dafür gesorgt, dass dies Versprechen nicht vergessen wurde.

mehr

 

15.01.2017

Mit Vollgas in die 59. „Rattlinger Narrenspiele“

 

 

Wie jedes Jahr nach dem Jahreswechsel rauchen die Köpfe an den Schreibtischen der Texter und geben sich die Akteure der Rielasinger im Proberaum des Narrenschopfes die Türe in die Hand. Am 3.2.17 erweckt der Junker Hans und sein Burgvogt Spindler, dies mal mit Hilfe eines Hofnarren und eines Mönchs zum 59sten Mal  die Ratten, Hansele, Elfer , Zigüner ,Zimmermannsgilde und Garde zum Leben.

Nachdem jeder bis Weihnachten dachte: „Fasnet isch jo des Johr spot“, kommt sie nun doch mit Riesenschritten auf uns zu, denn „s´goht degege“.

Wie jedes Jahr um diese Zeit sind alle gefordert: die Schauspieler und Tänzerinnen mit Proben, die Bühnencrew mit Kulissen bauen und organisieren, das Dekoteam mit Vorbereiten, die Kostümschneiderinnen lassen die Maschinen heiß laufen und die Organisatoren müssen planen und einkaufen.

 

Neben bodenständige Büttenreden können sich die Narrenspielbesucher auch dieses Jahr wieder auf altbewährte Nummern  freuen.  Gleichzeitig wird es aber auch neue Gesichter geben. Es wird Fernsehgeschichte neu erzählt, ein Ausflug in die Welt der Musicals unternommen, dazu kommt die beliebte Playback- und Tanzshow der Gilde und eine außergewöhnliche Wohnung

ssuche. Umrahmt wird das Ganze durch Gesang und Tanz und nicht zu vergessen, von den traditionellen allefänzigen Nachtwächter, Truebehüeter und Schermuser hintersinnig und räs kommentiert.

Übrigens:  Nachtwächter und Trubehueter feiern ihr 25-jähriges, der Schermuser sein 15-jähriges Dienstjubiläum. Selbstverständlich werden die Besucher vom Fanfarenzug FZ Rielasingen-Arlen lautstark aus der Pause geholt und wie die Jahre zuvor wird der Musikverein das Ganze auf hohem  musikalischem Niveau ausklingen lassen.

 

Junge Talente sind ebenso zu sehen wie altbekannte im neuen Gewand. Auf jeden Fall kann sich das Publikum 4 mal auf einen bunten und vergnüglichen Abend in gewohnter Qualität bei den Rielasinger Narren freuen.

 

Die Vorstellungen sind am: 03.,04.,10.02. um 20:00h und am 11.02. um 18:00h in der Talwiesenhalle.

Karten erhält man im Vorverkauf zu 13.- € ab dem 21.01.2017 bei Hoffmann Optik

Rielasingen.

 

 

10.01.2017

Bühne frei für 42 tolle Vereine aus der Region

Jury wählte aus 183 Bewerbungen zur WOCHENBLATT-Vereinstrophy
Rattlinger Narrenverein »Burg Rosenegg« 1862 e.V. Rielasingenist auch nominiert !!!!
mehr unter 

http://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/buehne-frei-fuer-42-tolle-vereine-aus-der-region/

 

13.11.2016

Vier neue Mitglieder bei den  Rattlinger

 

Bei der Martinisitzung  am 11.11.2016 wurden durch den Junker Hans v. Rosenegg und dem Narrevater die neuen Mitglieder  "Christian Door, Corina Sailer, Jenny Nickl, Jannik Bähn" in den Rattlinger Narrenverein „Burg Rosenegg“ aufgenommen.

 

12.11.2016

Die Rattlinger Fasnet  2016/2017 ist eröffnet!

 

Mit dem Stück “Das Findelkind“ wurde die Rattlinger Fasnet an historischer Stätte auf Burg Rosenegg eröffnet. Bei der anschließenden Martinisitzung im Gasthaus spendierte der Schultes Ralf Baumert nachalthergebrachter Sitte den Martiniwein.

Pressebericht                                       weitere Bilder 

26.10.2016

Martinispiel 2016 „Das Findelkind“

 

Laut Überlieferung ist der Junker Hans vom Rosenegg Vater dreier Bastarde. Eheliche Kinder mit seiner Gattin Agnes von Bussnang sind ihnen leider nicht vergönnt gewesen. Auf dieser historischen Grundlage entstand das diesjährige Freilichtspiel des Narrenverein Burg Rosenegg aus der Feder von Peter Brütsch und Dagi Wenzler-Beger.

Das Auffinden eines Findelkindes vor dem Burgtor sorgt zunächst für Aufruhr im Burghof, weil man feststellt, dass das Kind noch nicht getauft ist. Damals band man ungetauften Kindern ein Salzsäckchen um den Hals und so ein Kind brachte bekanntlich Unglück.

Als 15 Jahre später das als Sohn angenommene Kind aber von seinem „ angenommenen“ Großvater, Hans II, als Haupterbe eingesetzt werden soll wehren sich plötzlich alle möglichen und unmöglichen weiteren Aspiranten auf das Erbe. Wie aus dem Nichts tauchen viele „uneheliche Kinder“ auf und es ist nicht einfach, die Echten von den Betrügern zu unterscheiden. Auch zwei Marketenderinnen und drei versprengte Soldaten, die vom Schweizer Krieg übrig geblieben sind machen die Situation nicht einfacher.

Allerdings gibt es ein untrügliches, wenn auch pikantes  Zeichen, das einen echten Rosenegger ausmacht. Man darf gespannt sein, um was es sich dabei handelt.

Trotz der sich daraus ergebenden  Verwicklungen und witzige Szenen und trotz der schwierigen Erblage lösen sich zum Schluss die meisten Probleme in Wohlgefallen auf.

 

 

Das Schauspiel beginnt pünktlich am Freitag, den 11.11. um 11.11 Uhr mit den Böllerschüssen der Schützengesellschaft sowie den Fanfarenklängen des Arlemer Fanfarenzuges.

Ab 10.00 Uhr Shuttlebus ab der Gottmadingerstrasse.

 

Die öffentliche Generalprobe ist am 5.11. um 18:00h

 

 

26,10. 16

Rattlinger“ -  nun als offizielle Jugendbegleiter in der Scheffelschule.

Seit 10 Jahren besteht die Kooperation des NV „Burg Rosenegg“ mit der Scheffelschule. Seit dieser Zeit bereiten Mitglieder des Jugendteams vor der Fasnet, die Schüler in einer „Fastnachts-AG“ auf die Absetzung der Schulleiterin, Frau Steiner, am schmutzige Dunnschtig vor.

Nun wurde diese „Fasnachts-AG“ in das Jugendbegleiter-Programm des Landesministeriums für Kultus, Jugend und Sport, offiziell aufgenommen. Das Jugendbegleiter-Programm „unterstützt öffentliche Schulen bei der Entwicklung eines auf die konkreten lokalen Begebenheiten und Bedürfnisse abgestimmten Bildungskonzepts“.

In der Rubrik: „Heimat deine Spuren“ wurde diese Fasnachts-AG in das schulische AG-Angebot eingebunden, bei dem es neben dem Wissen um das Brauchtum der alemannischen Fasnet auch um Sprachförderung geht. In insgesamt 5 Unterrichtsstunden erarbeiten bis zu 10 Schülerinnen und Schüler Fasnets-Sprüche vor, die dann in einem kleinen Narren-Spiel am schmutzige Dunnschtig-morge in der Scheffelschule vorgetragen werden. Somit hat die Schulleiterin Frau Steiner keine andere Wahl, als dann den Schlüssel der Schule an die Narren, d.h. dem „Junker Hans“ und seinem Burgvogt „Spindler“ zu überreichen, die dann die Schule bis Aschermittwoch abschließen.

Die „Rattlinger“ möchten sich bei der Schulleiterin, Fr. Steiner, ganz herzlich für diese Initiative und die Kooperation bedanken und freuen sich jetzt schon auf das nächste kleine „Narren-Spiel“ in der Scheffelschule.

Hier finden Sie uns

Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg e. V  Narrenschopf

Hegaustrasse 62
78239 Rielasingen-Worblingen

Kontakt

nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rattlinger Narrenverein Burg Rosenegg e.V. Rielasingen